Make A Change Logo
Stellungnahme von Storck

Storck-Logo

Wir kennen die schwierigen Probleme in den Anbaugebieten von Kakao und wir begrüßen es, dass Sie sich dem Thema verpflichtet fühlen und sich engagieren.

Storck verarbeitet Kakao aus nahezu allen Anbauregionen. Als mittelständisches Familienunternehmen verfügen wir weder über eigene Plantagen noch über eigene Einkaufsorganisationen oder lokale Repräsentanzen in den Ländern, die im Zusammenhang mit missbräuchlichen Praktiken immer wieder in Verbindung gebracht werden. Wir haben daher auch nur einen beschränkten und mittelbaren Einfluss, den wir aber wahrnehmen. So engagieren wir uns über unseren Branchenverband BDSI (Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V.), der bei zahlreichen Aktivitäten zur Beseitigung von sozialen Missständen und untragbaren Arbeitsbedingungen eingebunden ist.

Ein jüngstes Beispiel haben Sie mit dem Forum Nachhaltiger Kakao selbst angesprochen.
Der BDSI und seine Mitglieder gehören zu den Initiativpartnern des Forums Nachhaltiger Kakao.

Storck selbst ist darüber hinaus Mitglied bei UTZ Certified. Wir kaufen und verarbeiten bereits nachhaltig erzeugten Kakao und streben an, den Bezug solchen Kakaos immer weiter auszubauen.

Ferner ist Storck ein nach dem international anerkannten Sozialstandard Social Accountability 8000
(SA 8000) zertifiziertes Unternehmen. SA 8000 ist ein Standard der gemeinnützigen Organisation Social Accountability International (SAI), nach dem geprüft und mit der Zertifizierung dokumentiert wird, dass ein Unternehmen einem sozial verantwortlichen Managementsystem folgt, in dem die Rechte der Arbeitnehmer und deren Arbeitsbedingungen den Anforderungen entsprechen, die bspw. in den für diesen Bereich relevanten Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation der Vereinten Nationen (ILO) niedergelegt sind. Die wesentlichen Forderungen von SA 8000 beziehen sich auf Themenkomplexe wie Kinderarbeit, Arbeit unter Zwang, Gesundheit und Sicherheit, Vereinigungsfreiheit, Diskriminierung, Disziplinierung, Arbeitszeiten, Vergütung und ein Managementsystem zur Absicherung dieser Aspekte.

Wir sind uns bewusst, dass es noch viele ungelöste Probleme gibt und werden uns daher weiter engagieren, um die Lebens- und Arbeitsbedingungen der im Kakaoanbau Beschäftigten und deren Familien insgesamt zu verbessern.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Hinweisen geholfen zu haben.


Mit freundlichen Grüßen

AUGUST STORCK KG



Stand: November 2012